LAOLA - Interaktive Therapieunterstützung mittels KI-basierter Mund-, Körperhaltungs- und Spracherkennung am Beispiel der Therapie von Stimmstörungen: Bewegungsanalyse & Entscheidungsunterstützung

Ziel des Vorhabens LAOLA ist die Konzeption und Umsetzung einer Logopädie-App zur Unterstützung der Therapie von Stimmstörungen. Die App stellt ein interaktives Training für Patient:innen unter Nutzung digitaler Online-Analysen von visuellen (Analyse von Mundbewegungen, Gelenkpunktanalyse) und auditiven Aspekten (Stimmerkennung) bereit. Im Zuge von LAOLA soll ein erweitertes Konzept zur Unterstützung der Therapie entwickelt werden bei dem die Online-Analyse der Mundbewegungen, der Körperhaltung und der Stimme mit einem direkten Feedback (z.B. Haltungskorrektur) während der videobasierten Übungsanleitung kombiniert wird. Dies Onlinefeedback ersetzt die Feedbackfunktion des Therapeuten/der Therapeutin und ermöglicht eine präzise Übungsausführung.

Ziel des Teilvorhabens der Universität zu Lübeck ist dabei die Konzeption und Erforschung der visuellen Sensoranalyse zur KI-basierten Erkennung von Mundbewegungen und Körperhaltungen, sowie der Entscheidungsunterstützung zur Empfehlung von Trainingseinheiten und dem Onlinefeedback.

 

Projektförderung / Kooperationen

Das Verbundprojekt wird im Zeitraum 2022 - 2025 durch das BMBF gefördert.